4
Feb
2018
0
Motivation

Motivation: Warum dieser Blog?

Die Idee eines Travelblogs trage ich nun schon lange Zeit mit mir herum. Unter dem Namen Wochenendnomade möchte ich meine Vision nun wahr werden lassen. Zu Bloggen ist dabei aber nichts Neues für mich: Noch zu Schulzeiten hatte ich nach Konzerten immer Berichte geschrieben und an Freunde verteilt. Bereits vor fast 10 Jahren hatte ich dann einen Blogspot-Blog und ab 2010 konnte ich Erfahrungen mit WordPress sammeln. Meinen inzwischen geschlossenen Blog Steelborn Force habe ich bis vor 5 Jahren regelmäßig mit Artikel gefüllt. Damals war Heavy Metal genau mein Ding, aber die Welt hat sich gedreht und seitdem hat mein Leben neue Prioritäten erhalten: Das Leben als Wochenendnomade – jeder freie Tag wird dafür genutzt, etwas Neues zu erkunden und Erlebnisse zu sammeln.

Wo ich als Student noch jedes Wochenende auf Konzerten in ganz Deutschland unterwegs war, bereise ich heute gerne Städte im In- und Ausland. Dies mit einem 40-Stunden-Job zu verbinden mag für viele eine Herausforderung sein, aber ich habe in den letzten Jahren sehr viel Wissen aufgebaut wie man Städtetrips maximal günstig organisiert und während des Trips in kurzer Zeit möglichst viele Erlebnisse mitnimmt.

Wochenendnomade Tilo über den Dächern von St. Petersburg

Wochenendnomade Tilo über den Dächern von St. Petersburg

Ich habe mich entschieden, all mein Wissen in meinen Travelblog fließen zu lassen, da ich im Freundes- und Bekanntkreis inzwischen als Experte gelte für Fragen wie

  • Wo könnte ich denn mal hinfliegen?
  • Wie komme ich am günstigsten hin?
  • Was muss man dort unbedingt gesehen und erlebt haben?
  • Wie kann man vor Ort Geld und Zeit sparen?

Ich werde in meinem Travelblog Wochenendnomade alle diese Fragen beantworten und viele Travelhacks dokumentieren um meinem Reisemotto Günstiger als zu Hause bleiben gerecht zu werden.

You may also like

Aufbruch
Aufbruch: Wohin wird diese Reise führen?

Leave a Reply

Enjoy this blog? Please spread the word :)